STRASSENQUERSCHNITT 2015 Cross section print of Leipzigerstrasse Berlin on a carpet 1800 x 400 cm

Installation views

Making-of (STRASSENQUERSCHNITT)

[DE]

In Jeewi Lee’s Arbeit ‚Straßenquerschnitt’, wird das Kernthema ihrer Arbeiten – Spuren des Alltags – aufgegriffen. Lee arbeitet in ihren Projekten mit ortsbezogenen, künstlerischen Eingriffen im Innen und Außenraum. Hier wird der urbane Außenraum Berlins in die Arbeit einbezogen.
‚Straßenquerschnitt’ ist ein 4m breiter und 18m langer Teppich, der bei einer von Lee’s künstlerischen Aktionen in Berlin entstanden ist. In dieses Projekt wurde eine Kreuzung der Leipziger Straße eingebunden, eine der Hauptschlagadern der Stadt. Für die Entstehung der Arbeit wurde ein grauer Filzteppich auf die Straßenbreite angepasst und auf der Leipziger Straße ausgerollt. Der Verkehr nahm den Teppich wie selbstverständlich als Teil der Straße auf und hinterließ somit seine alltäglichen Spuren, die sonst Asphalt der Straße verschluckt werden. Durch den Teppich sind diese alltäglichen Spuren nun sichtbar geworden, er funktioniert somit als Leinwand, der den Bewegungsfluss des Verkehrs aufgenommen und fixiert hat. Der Verkehr fungierte hier also nicht nur als Transport Mittel, sondern gleichzeitig als Malwerkzeug für Lee.